Logo - MediVital
 

Faltenbehandlung mit Botulinumtoxin

Besonders Falten im Stirnbereich und um die Augen („Krähenfüße“) sind sogenannte „mimische Falten“, die im Laufe der Zeit durch die Kontraktion der darunter liegenden Muskeln entstehen. Zur Behandlung speziell dieser Falten steht Botulinumtoxin A zur Verfügung.

Was ist „Botox“?

Botulinumtoxin A ist ein Bakterieneiweiß. Es wird in einem komplexen biotechnologischen Verfahren hergestellt, ist hochgereinigt und deshalb gut verträglich und wirksam. So können verlässliche und langanhaltende Ergebnisse erzielt werden.

Wie erfolgt die Behandlung?

Botulinumtoxin A wird in einer sehr geringen Dosierung in den jeweiligen Muskel injiziert und verhindert damit, dass der Muskel sich kontrahieren kann. Er entspannt sich stattdessen, die Falten werden gemildert, die Haut wird glatter.

Die Behandlung ist schmerzarm. Nach kurzer Kühlung sind die Einstichstellen kaum noch sichtbar, es entsteht keine Ausfallzeit.

Die Ergebnisse der Behandlung sind in der Regel nach 3-10 Tagen sichtbar und halten ca. 3-6 Monate an. Nach entsprechenden Wiederholungsbehandlungen kann sich die Wirkdauer verlängern.

Gibt es Nebenwirkungen?

Komplikationen sind kaum zu erwarten. Rötungen, Hautreizungen und Schwellungen im Bereich der Injektionen klingen nach Kühlung schnell ab. In seltenen Fällen kann es zu Blutergüssen im Einstichbereich kommen. Allergische Reaktionen auf den Wirkstoff kommen nur äußerst selten vor.

Wann darf Botulinumtoxin A nicht angewendet werden?

  • In der Schwangerschaft und Stillzeit
  • Bei akuten Hauterkrankungen oder Entzündungen im zu behandelnden Bereich
  • Bei der Einnahme blutverdünnender Medikamente
  • Bei bestimmten Muskel- oder Nervenerkrankungen
  • Bei Einnahme von Muskelrelaxantien

In jedem Fall werden wir vor Behandlungsbeginn individuell klären, ob eine Behandlung möglich und erfolgversprechend ist und zu dem gewünschten Ergebnis führen wird.

Jetzt Termin vereinbaren